Allplan schließt eine Machbarkeitsstudie für ein algerisches Zementwerk zur Nutzung von Sekundärbrennstoffen erfolgreich ab.

Um in Algerien den Anstieg des stetig wachsenden Müllberges einzudämmen, hat die algerische Regierung beschlossen, Müll thermisch in bestehenden Anlagen zu nutzen. Allplan hat, beauftragt von einem algerischen Zementwerk, Möglichkeiten der Aufbereitung und thermischen Nutzung einzelner Faktionen bei der Klinkerherstellung aufgezeigt und trotz des geringen Gaspreises in Algerien wirtschaftliche Lösungsmöglichkeiten entwickelt. Somit können in Zukunft bei der algerischen Zementindustrie, welche ihre thermische Energie derzeit zu 100% aus Erdgas bezieht, nun auch Sekundärbrennstoffe eingesetzt werden.


Zurück